Dezemberfreude #3

Beruhigt, bekuschelt, beliebt – ein fauler Nachmittag auf dem Sofa, von beiden Katzen abwechselnd belagert, den netten Kinderfilm “Es ist ein Elch entsprungen“ gesehen (“Ich will auch so einen Moose hier zu Hause haben!“) und davon geträumt, so viele Süßigkeiten essen zu können wie man will, ohne negative Konsequenzen.

Ein mehrstündiger Lieblingsmoment für Einige.

Dezemberfreude #2

Wir sitzen auf einer Bank, aus den Bäumen tropft geschmolzener Schnee auf unsere Jacke und Hose.

Neben uns sitzt unsere Lebensgefährtin. In der einen Hand hält sie eine Grüffelo-Tasse mit dampfendem Fenchel-Anis-Kümmel-Tee, mit der anderen Hand zaubert sie eine Wärmflasche aus ihrem Rucksack und legt sie uns auf die Beine. Lieblingsmoment mit sehr viel Liebe.

©PaulaRabe

Dezemberfreude #1

In angespannter Stimmung -innerlich durcheinander und nachdenklich- bleiben wir kurz stehen, als ein paar Schneeflocken fallen. Auf dem Jackenärmel sind sie schon fast geschmolzen, noch bevor wir das Foto machen können.

©PaulaRabe

Wenn es schneit kommt von alleine ein Lächeln ins Gesicht, etwas oder jemand fühlt sich getröstet und verbunden. Und eigentlich müssen wir dann backen. Schnee ohne backen ist irgendwie – unrund. Trotzdem: Heute war das Flockenlächeln unser Lieblingsmoment des bisherigen Tages.